Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 21.10.1999
Aktenzeichen: I R 43, 44/98

Schlagzeile:

Rückübertragung einer wesentlichen Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft

Schlagworte:

Rückübertragung, Veräußerungsverlust, Wesentliche Beteiligung

Wichtig für:

GmbH-Geschäftsführer

Kurzkommentar:

Erwirbt ein Steuerpflichtiger eine wesentliche Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft und überträgt er diese kurze Zeit später auf den Veräußerer zurück, weil der Veräußerer ihn über den Wert der Beteiligung getäuscht hat, so stellt die Rückübertragung ihrerseits eine Veräußerung i.S. von § 17 EStG dar. Erhält der Erwerber den von ihm gezahlten Kaufpreis wegen Zahlungsunfähigkeit des ursprünglichen Veräußerers nicht zurück, führt dies bei ihm zu einem steuerlich berücksichtigungsfähigen Veräußerungsverlust.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen