Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 09.02.2006
Aktenzeichen: 5 K 1841/04 E

Schlagzeile:

Anerkennung von Verlusten aus einem Weinhandel im selbstgenutzten Einfamilienhaus

Schlagworte:

Gewinnerzielungsabsicht, Krankheit, Liebhaberei, Totalgewinn

Wichtig für:

Alle Steuerzahler

Kurzkommentar:


Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen X R 62/06 (Abgabe; altes Aktenzeichen: XI R 30/06) sind beim Bundesfinanzhof folgende Rechtsfragen anhängig:
Anerkennung von Verlusten aus einem Weinhandel im selbstgenutzten Einfamilienhaus?
Rechtliche Würdigung der Art der Betriebsführung, der geringen Werbemaßnahmen?
Inwiefern ist bei einer Totalgewinnprognose die Erkrankung der Klägerin ca. vier Jahre nach Betriebseröffnung, die letztendlich zur Aufgabe des Weinhandels führte, zu berücksichtigen?
-- Zulassung durch FG --
Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger
EStG § 15 Abs 2; EStG § 12
Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 9.2.2006 (5 K 1841/04 E)

zur Suche nach Steuer-Urteilen