Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Oberlandesgericht Hamm
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 13.04.2005
Aktenzeichen: 13 U 59/03

Schlagzeile:

Aufklärungs- und Beratungspflicht. Untersuchungs- und Rügeobliegenheit

Schlagworte:

Aufklärungspflicht, Beratungspflicht, Rügeobliegenheit, Untersuchungsobliegenheit

Wichtig für:

Kurzkommentar:

1.

Aus den Verhandlungen über einen Auftrag des Inhalts, einen Leasinggeber zu akquirieren und mit diesem einen Kaufvertrag über den vom Auftraggeber zu leasenden, vom Auftragnehmer zu liefernden Drucker abzuschließen, kann sich eine Aufklärungs- und Beratungspflicht des Auftragnehmers hinsichtlich der Eignung des Druckers für die beabsichtigte Verwendung des Druckers ergeben.

2.

Auf den Schadensersatzanspruch wegen Verletzung einer solchen Aufklärungs- und Beratungspflicht findet § 377 HGB keine Anwendung

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen