Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 02.12.2014
Aktenzeichen: IX R 1/14

Vorinstanz:

FG Hessen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 26.11.2013
Aktenzeichen: 5 K 3146/10

Schlagzeile:

Entschädigung einer Gebäudefeuerversicherung zum Neuwert als steuerbare Einnahme

Schlagworte:

Abschreibung, Absetzung für außergewöhnliche Abnutzung, AfaA, Brand, Entschädigung, Feuerversicherung, Gebäudefeuerversicherung, Neuwert, Vermietung, Versicherung, Zeitwert, Zurechnung

Wichtig für:

Vermieter

Kurzkommentar:

1. Brennt das vermietete Gebäude ab und nimmt der Vermieter deshalb eine Absetzung für außergewöhnliche Abnutzung (AfaA) in Anspruch, so führen Leistungen einer Gebäudefeuerversicherung aufgrund desselben Schadensereignisses bei ihm bis zum Betrag der AfaA zu einer Einnahme aus Vermietung und Verpachtung, soweit ihm die Zahlungen steuerlich zurechenbar sind. Das gilt unabhängig davon, ob die Versicherung zum Zeitwert oder zum gleitenden Neuwert entschädigt.

Die Audio-CD von NWB

2. Entschädigungszahlungen einer Gebäudefeuerversicherung sind im Grundsatz demjenigen steuerlich zuzurechnen, der sie nach dem Versicherungsvertrag beanspruchen kann.

EStG § 21 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, § 8 Abs. 1
AO § 39 Abs. 1, Abs. 2 Nr. 1 Satz 1
BGB § 1061 Satz 1
VVG § 43 Abs. 3

zur Suche nach Steuer-Urteilen