Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 13.09.2018
Aktenzeichen: I R 19/16

Vorinstanz:

FG Berlin-Brandenburg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 10.02.2016
Aktenzeichen: 11 K 12073/15

Schlagzeile:

Wertaufstockung bei Einbringung eines Mitunternehmeranteils mit negativem Kapitalkonto

Schlagworte:

Einbringung, Kapitalkonto, Mitunternehmeranteil, Sacheinlage, Saldierung, Umwandlungsteuer, Wertaufstockung

Wichtig für:

Steuerberater

Kurzkommentar:

Die Voraussetzungen des § 20 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2 UmwStG 2006 sind sowohl für jeden Gesellschafter als auch für jeden einzelnen Sacheinlagegegenstand gesondert zu prüfen.

Die Audio-CD von NWB

Dies gilt auch bei Einbringung mehrerer Mitunternehmeranteile mit positiven und negativen Kapitalkonten.

UmwStG 2006 § 20 Abs. 2 Satz 2 Nr. 2
FGO § 40 Abs. 2

zur Suche nach Steuer-Urteilen