Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht des Saarlandes
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 30.08.2000
Aktenzeichen: 1 K 92/00

Schlagzeile:

Wohnliche Ausstattung eines außerhäuslichen Arbeitszimmers ist nicht steuerschädlich

Schlagworte:

Arbeitszimmer, Ausstattung, Werbungskosten

Wichtig für:

Arbeitnehmer

Kurzkommentar:

Eine wohnlichere Ausgestaltung eines zu Arbeitszwecken angemieteten außerhäuslichen Arbeitszimmers steht seiner steuerlichen Anerkennung nicht entgegen. Die Grundsätze zur steuerlichen Anerkennung eines häuslichen Arbeitszimmers sind für ein außer Hauses gelegenes Arbeitszimmer nur eingeschränkt maßgebend.

Die Audio-CD von NWB

Hintergrund: Für die Streitjahre galt zwar noch altes Recht, aber die Ausführungen des Finanzgerichts sind auch nach neuem Recht (ab 1996) von Bedeutung. Die Kosten für ein außerhäusliches, so gut wie ausschließlich beruflich genutztes Arbeitszimmer sind nämlich nach wie vor in voller Höhe steuerlich abzugsfähig.

Nach Auffassung der saarländischen Finanzrichter sind an ein außerhäuslichen Arbeitszimmer nicht so strenge Anforderungen zu stellen, da durch die Unterhaltung eines außerhäuslichen Arbeitszimmers regelmäßig zusätzliche Kosten zu den privaten Wohnungskosten entstehen und somit letztere nicht in unzulässiger Weise in die berufliche Sphäre verschoben werden konnten.

Das Urteil des Finanzgerichts ist rechtskräftig.

zur Suche nach Steuer-Urteilen