Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 25.06.2002
Aktenzeichen: IX R 47/98

Vorinstanz:

FG Berlin
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 26.08.1997
Aktenzeichen: V 277/95

Schlagzeile:

Übernahme des Gesellschaftsvermögens einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft im Rahmen der Liquidation durch einen Gesellschafter als Gesamtrechtsnachfolge

Schlagworte:

Anschaffung, Erhöhte Absetzung, Gesamtrechtsnachfolge, Gesellschaftsvermögen, Liquidation, Personengesellschaft, Vermögensverwaltung

Wichtig für:

Personengesellschaften

Kurzkommentar:

Übernimmt im Rahmen der Liquidation einer vermögensverwaltenden Personengesellschaft ein Gesellschafter das weitgehend aus einem einzigen Wirtschaftsgut bestehende Gesellschaftsvermögen im Wege der Übertragung von Aktiva und Passiva, liegt hierin keine Übernahme eines Unternehmens, sondern eine Gesamtrechtsnachfolge des verbleibenden Gesellschafters in das Gesellschaftsvermögen der Gesellschaft.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Als Gesamtrechtsnachfolger kann der verbleibende Gesellschafter - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - erhöhte Absetzungen nach den Bestimmungen des Berlin-Förderungsgesetzes (BerlinFG 1990) für von der Personengesellschaft noch vor der Liquidation durchgeführte Modernisierungsmaßnahmen geltend machen.

zur Suche nach Steuer-Urteilen