Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 22.07.2003
Aktenzeichen: IX R 59/02

Vorinstanz:

FG Hessen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 20.12.2001
Aktenzeichen: 1 K 1419/96

Schlagzeile:

Steuerliche Behandlung der aufgeteilten Nutzungsüberlassung bei verbilligter Vermietung

Schlagworte:

Einkünfteerzielungsabsicht, Fremdvergleich, Totalüberschuss-Ermittlung, Totalüberschuss-Prognosezeitraum, Verbilligte Vermietung, Verträge mit Angehörigen

Wichtig für:

Vermieter

Kurzkommentar:

Wird die Nutzungsüberlassung in den Fällen des § 21 Abs. 2 EStG in einen entgeltlichen und in einen unentgeltlichen Teil aufgeteilt, so ist das in der verbilligten Vermietung liegende nicht marktgerechte Verhalten des Steuerpflichtigen für die Prüfung seiner Einkünfteerzielungsabsicht im Rahmen des entgeltlichen Teils ebenso wenig bedeutsam wie für den Fremdvergleich (Ergänzung zum BFH-Urteil vom 05.11.2002, Aktenzeichen IX R 48/01).

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen