Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 06.10.2004
Aktenzeichen: IX R 53/01

Vorinstanz:

FG Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 07.12.2000
Aktenzeichen: 3 K 4979/95 F

Schlagzeile:

Keine Abfärbung gewerblicher Beteiligungseinkünfte einer vermögensverwaltenden Kommanditgesellschaft (KG) auf ihre Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Schlagworte:

Abfärberegelung, Beteiligungseinkünfte, Kommanditgesellschaft, Vermietung, Vermögensverwaltung

Wichtig für:

Kommanditgesellschaften

Kurzkommentar:

Beteiligt sich eine vermögensverwaltende Personengesellschaft (Obergesellschaft) mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung an einer gewerblich tätigen anderen Personengesellschaft (Untergesellschaft), so hat das nicht zur Folge, dass die gesamten Einkünfte der Obergesellschaft als Einkünfte aus Gewerbebetrieb gelten.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Der BFH stellt sich mit seinem Urteil gegen R 138 Abs. 5 Satz 4 der Einkommensteuer-Richtlinien (EStR).

Aktuelle Ergänzung: Siehe zur Anwendung des BFH-Urteils das BMF-Schreiben vom 18. Mai 2005, Aktenzeichen IV B 2 - S 2241 - 34/05.

zur Suche nach Steuer-Urteilen