Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 27.07.2004
Aktenzeichen: IX R 54/02

Vorinstanz:

FG Baden-Württemberg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 18.09.2002
Aktenzeichen: 2 K 211/01

Schlagzeile:

Abschreibungsbemessungsgrundlage bei teilentgeltlichem Erwerb eines Zweifamilienhauses

Schlagworte:

Angehörige, Grundstücksübertragung, Kaufpreisaufteilung, Vermietung, Zweifamilienhaus

Wichtig für:

Vermieter

Kurzkommentar:

Die von den Vertragsparteien vorgenommene Aufteilung des Kaufpreises auf einzelne Wirtschaftsgüter ist grundsätzlich - auch in Fällen der gemischten Schenkung - der Besteuerung zugrunde zu legen, wenn ein erworbenes Zweifamilienhaus-Grundstück in (neben dem Grund und Boden) zwei eigenständige Wirtschaftsgüter bildende Gebäudeteile (fremdvermietete Wohnung sowie einem Wohnungsberechtigten überlassene Wohnung) aufzuteilen ist. Dies gilt auch, wenn nicht ein Gesamtkaufpreis, sondern von vornherein Einzelpreise für Einzel-Wirtschaftsgüter bzw. bestimmte Leistungen vereinbart werden.

Die Audio-CD von NWB

zur Suche nach Steuer-Urteilen