Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Thüringer Finanzgericht
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 10.05.2006
Aktenzeichen: IV 984/02

Schlagzeile:

Nachträgliche Erhöhung einer Ansparabschreibung bei einer Einnahmen-Überschuss-Rechnung

Schlagworte:

Ansparabschreibung, Einnahmenüberschussrechnung, Einnahmen-Überschuss-Rechnung, Einnahme-Überschuss-Rechnung, Erhöhung, Investitionsabsicht

Wichtig für:

Freiberufler

Kurzkommentar:


Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen VIII R 62/06 ist beim Bundesfinanzhof die folgende Rechtsfrage anhängig (Aufnahme in die Datenbank am 21.2.2007):
Nachträgliche Erhöhung einer Ansparabschreibung: Kann ein Freiberufler, der seinen Gewinn nach § 4 Abs. 3 EStG ermittelt, seine für 1998 (Streitjahr) zulässig gebildete Ansparabschreibung nach Ergehen eines Einkommensteuer-Änderungsbescheids in 2001 – und damit nach Ablauf des Investitionszeitraums – für das Streitjahr nachträglich erhöhen? Der Erhöhung liegen Investitionen, die in 2000 tatsächlich durchgeführt wurden, zugrunde.
-- Zulassung durch FG --
Rechtsmittelführer: Steuerpflichtiger
EStG § 7g Abs 3; EStG § 7g Abs 6; EStG § 4 Abs 3
Vorgehend: Thüringer Finanzgericht , Entscheidung vom 10.5.2006 (IV 984/02)

zur Suche nach Steuer-Urteilen