Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Berlin-Brandenburg
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 04.12.2007
Aktenzeichen: 5 K 1821/05 C

Schlagzeile:

Vorsteuerabzug einer Grundstücksgemeinschaft aus Bauleistungen

Schlagworte:

Bauleistungen, Bauvertrag, Grundstücksgemeinschaft, Leistungsempfänger, Umsatzsteuer, Vorsteuerabzug

Wichtig für:

Gewerbetreibende, Vermieter

Kurzkommentar:


Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts Berlin-Brandenburg ist nicht rechtskräftig. Unter dem Aktenzeichen XI R 14/08 ist folgende Rechtsfrage anhängig (Aufnahme in die BFH-Datenbank am 19.3.2008):
Kann eine Grundstücksgemeinschaft den Vorsteuerabzug aus Bauleistungen geltend machen, wenn in den entsprechenden Bauverträgen und auch als Rechnungsempfänger nur ein Gemeinschafter aufgeführt ist? Inwiefern enthalten die Rechnungen bzw. andere Unterlagen eindeutige Hinweise auf die Grundstücksgemeinschaft als Leistungsempfängerin?
-- Zulassung durch FG --
Rechtsmittelführer: Verwaltung
UStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 1; UStR Abschn 192 Abs 20
Vorgehend: Finanzgericht Berlin-Brandenburg , Entscheidung vom 4.12.2007 (5 K 1821/05 C)

zur Suche nach Steuer-Urteilen