Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesministerium der Finanzen
Art des Dokuments: BMF-Schreiben
Datum: 01.10.2009
Aktenzeichen: IV C 1 - S 2252/07/0001

Schlagzeile:

Besteuerung von Versicherungserträgen als Kapitaleinkünfte im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG

Schlagworte:

Altvertrag, Beitragsfreiheit, Beitragsrückzahlung, Bezugsberechtigter, Direktversicherung, Elternzeit, Fondsgebundene Kapital-Lebensversicherung, Fondsgebundene Rentenversicherung, Kapitalertragsteuer, Kapitallebensversicherung, Kapital-Lebensversicherung, Kapitalversicherung, Kapitalwahlrecht, Lebensversicherung, Mindesttodesfallschutz, Mindestvertragsdauer, Mitteilungspflicht, Neuvertrag, Pensionsfonds, Pensionskasse, Policendarlehen, Rentenversicherung, Rückkauf, Teilleistungen, Termfixversicherung, Todesfallschutz, Überschussbeteiligung, Unfallversicherung, Versicherte Person, Versicherung, Versicherungsleistung, Versicherungsnehmer, Vorratsvertrag, Werbungskosten

Wichtig für:

Alle Steuerzahler, Versicherungsunternehmen, Versicherungsvertreter

Kurzkommentar:

Das bisherige BMF-Schreiben zur Besteuerung von Versicherungserträgen vom 22. Dezember 2005 wurde insbesondere ergänzt um Erläuterungen zu den Themen Wesensmerkmale einer Rentenversicherung, vermögenswerwaltende Versicherungsverträge, Policendarlehen, entgeltlicher Erwerb und entgeltliche Veräußerung eines Versicherungsvertrags, Mindesttodesfallschutz sowie Beitragsfreistellung während der Elternzeit.

Die Audio-CD von NWB

Gliederung:
I. Versicherung im Sinne des § 20 Absatz 1 Nummer 6 EStG
II. Allgemeine Begriffsbestimmungen
1. Versicherungsnehmer
2. Bezugsberechtigter
3. Versicherte Person
4. Überschussbeteiligung
III. Rentenversicherung mit Kapitalwahlrecht, soweit nicht die Rentenzahlung gewählt wird
IV. Kapitalversicherung mit Sparanteil
1. Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall (klassische Kapital-Lebensversicherung)
2. Unfallversicherung mit garantierter Beitragsrückzahlung
3. Kapitalversicherung auf den Todes- und Erlebensfall von zwei oder mehreren Personen (Kapitalversicherung auf verbundene Leben)
4. Kapitalversicherung mit festem Auszahlungszeitpunkt (Termfixversicherung)
5. Kapitalversicherung mit lebenslangem Todesfallschutz
V. Sonderformen
1. Fondsgebundene Kapital-Lebensversicherung und fondsgebundene Rentenversicherung
2. Vermögensverwaltende Versicherungsverträge
3. Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds
VI. Absicherung weiterer Risiken
VII. Erlebensfall oder Rückkauf
1. Erlebensfall
2. Rückkauf
VIII. Steuerpflichtiger
IX. Berechnung des Unterschiedsbetrags
1. Versicherungsleistung
2. Summe der entrichteten Beiträge
3. Negativer Unterschiedsbetrag (Verlust)
4. Teilleistungen
5. Entgeltlicher Erwerb
X. Hälftiger Unterschiedsbetrag
1. Beginn der Mindestvertragsdauer
2. Neubeginn aufgrund von Vertragsänderungen
a. Bei Vertragsabschluss vereinbarte künftige Vertragsänderungen
b. Nachträglich vereinbarte Vertragsänderungen
c. Zahlungsschwierigkeiten
d. Fortsetzung einer während der Elternzeit beitragsfrei gestellten Lebensversicherung
e. Umwandlung einer Kapitallebensversicherung in eine nach § 851c ZPO unter Pfändungsschutz stehende Rentenversicherung
3. Policendarlehen
4. Teilleistungen teilweise vor dem 60. Lebensjahr und teilweise danach
5. Hälftiger Unterschiedsbetrag bei Kapitalversicherungen auf verbundene Leben
6. Mindesttodesfallschutz
a. § 20 Absatz 1 Nummer 6 Satz 6 Buchstabe a EStG („50 %-Regel“)
b. § 20 Absatz 1 Nummer 6 Satz 6 Buchstabe b EStG („10 %-Regel“)
c. Verhältnis zwischen den Regelungen zum Mindesttodesfallschutz
XI. Werbungskosten
XIa. Entgeltliche Veräußerung
XII. Nachweis der Besteuerungsgrundlagen
1. Inländische Versicherungen
2. Ausländische Versicherungen
XIII. Kapitalertragsteuer
XIIIa. Mitteilungspflicht für inländische Versicherungsvermittler
XIV. Anwendungsregelungen
1. Zeitliche Abgrenzung von Altverträgen zu Neuverträgen
2. Weitergeltung von BMF-Schreiben
3. Vorratsverträge
4. Vertragsänderungen bei Altverträgen
5. Vertragsschluss im Namen eines minderjährigen Kindes

zur Suche nach Steuer-Urteilen