Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 26.07.2012
Aktenzeichen: 4 K 3940/11 Kg

Schlagzeile:

Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden und erwerbstätigen Staatsangehörigen, dessen Kind im Haushalt der Mutter in Polen lebt

Schlagworte:

Kindergeld, Polen

Wichtig für:

Familien

Kurzkommentar:

Zum inländischen Kindergeldanspruch eines in Deutschland lebenden und erwerbstätigen Staatsangehörigen, dessen Kind im Haushalt der Mutter in Polen lebt.

Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Das Aktenzeichen beim Bundesfinanzhof lautet III R 42/12 (Aufnahme in die Datenbank am 19.10.2012). Die anhängigen Rechtsfragen lauten:
Hat ein polnischer Vater mit Wohnsitz in Deutschland für sein in Polen im Haushalt der Mutter lebendes Kind Anspruch auf Kindergeld? Oder ist die Kindesmutter gemäß § 64 Abs. 2 Satz 1 EStG i.V.m. Art. 60 Abs. 1 Satz 2 der VO (EG) Nr. 987/2009 vorrangig kindergeldberechtigt?
-- Zulassung durch FG --
Rechtsmittelführer: Verwaltung
EStG § 64 Abs 2 S 1; EGV 883/2004 Art 67 S 1; EGV 987/2009 Art 60 Abs 1 S 2
Vorgehend: Finanzgericht Münster, Entscheidung vom 26.7.2012 (4 K 3940/11 Kg)

zur Suche nach Steuer-Urteilen