Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Finanzgericht Münster
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 20.09.2012
Aktenzeichen: 5 K 3605/08 U

Schlagzeile:

Nutzung eines unternehmerischen Fahrzeugs für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte als unentgeltliche Wertabgabe

Schlagworte:

Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, Firmenwagen, Privatnutzung, Umsatzsteuer, Unentgeltliche Wertabgabe

Wichtig für:

Freiberufler, Gewerbetreibende

Kurzkommentar:

Die Fahrten eines Unternehmers mit einem Firmenwagen zwischen Wohnung und Arbeitsstätte sind nicht der unternehmerischen, sondern der privaten Nutzung des Pkw zuzuordnen. Sie führen daher zu einer unentgeltlichen Wertabgabe.

Die Audio-CD von NWB

Hinweis: Das FG Münster widerspricht damit der Auffassung der Finanzverwaltung. Das FG beruft sich dabei auf die Rechtsprechung des EuGH zur Beförderung von Arbeitnehmern durch den Arbeitgeber.

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Das Aktenzeichen beim Bundesfinanzhof lautet XI R 36/12.

zur Suche nach Steuer-Urteilen