Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 15.05.2013
Aktenzeichen: IX R 36/12

Vorinstanz:

FG München
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 10.07.2012
Aktenzeichen: 13 K 3810/09

Schlagzeile:

Abgrenzung zwischen nachträglichen Herstellungskosten und Erhaltungsaufwendungen beim Umbau eines Flachdachs zu einem Satteldach

Schlagworte:

Abschreibung, Anbau, Aufstockung, Erhaltungsaufwand, Erweiterung, Herstellungskosten, Wohnfläche

Wichtig für:

Vermieter

Kurzkommentar:

Umbau als Erweiterung i.S. von § 255 Abs. 2 Satz 1 HGB

1. Unter dem Gesichtspunkt der Erweiterung sind (nachträgliche) Herstellungskosten – neben Anbau und Aufstockung – auch gegeben, wenn nach Fertigstellung des Gebäudes seine nutzbare Fläche – wenn auch nur geringfügig – vergrößert wird (hier: Satteldach statt Flachdach). Auf die tatsächliche Nutzung sowie auf den etwa noch erforderlichen finanziellen Aufwand für eine Fertigstellung zu Wohnzwecken kommt es nicht an.

Die Audio-CD von NWB

2. Die "nutzbare Fläche" umfasst nicht nur die (reine) Wohnfläche (einer Wohnung/eines Gebäudes) i.S. des § 2 Abs. 1, Abs. 2, § 4 WoFlV, sondern auch die zur Wohnung/zum Gebäude gehörenden Grundflächen der Zubehörräume sowie die den Anforderungen des Bauordnungsrechts nicht genügenden Räume (§ 2 Abs. 3 Nrn. 1, 2 WoFlV).

EStG § 21 Abs. 1
HGB § 255 Abs. 2 Satz 1
WoFlV § 2 Abs. 1, Abs. 2, Abs. 3 Nrn. 1, 2, § 4

zur Suche nach Steuer-Urteilen