Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Bundesfinanzhof
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 07.03.2018
Aktenzeichen: I R 89/15

Vorinstanz:

FG Thüringen
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 25.06.2015
Aktenzeichen: 1 K 136/15

Schlagzeile:

Erdienbarkeit bei Barlohnumwandlung

Schlagworte:

Barlohnumwandlung, Betriebliche Altersversorgung, Direktzusage, Durchführungsweg, Erdienbarkeit, Unterstützungskasse, Unterstützungskassenzusage, Verdeckte Gewinnausschüttung, Versorgungszusage

Wichtig für:

GmbH-Gesellschafter

Kurzkommentar:

1. Werden bestehende Gehaltsansprüche des Gesellschafter Geschäftsführers in eine Anwartschaft auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung umgewandelt, dann scheitert die steuerrechtliche Anerkennung der Versorgungszusage regelmäßig nicht an der fehlenden Erdienbarkeit.

Die Audio-CD von NWB

2. Wird bei einer bestehenden Versorgungszusage lediglich der Durchführungsweg gewechselt (wertgleiche Umstellung einer Direktzusage in eine Unterstützungskassenzusage), so löst allein diese Änderung keine erneute Erdienbarkeitsprüfung aus.

EStG § 4d
KStG § 8 Abs. 3 Satz 2

zur Suche nach Steuer-Urteilen