Die Audio-CD von NWB
Willkommen
Aktuelle Urteile
Suche nach
Steuer-Urteilen
Aktuelle
BMF-Schreiben
Suche nach Gericht
Festgeldrechner
Tagesgeldrechner
Hypothekenrechner
Impressum
Nutzungsbedingungen




Quelle:

Niedersächsisches Finanzgericht
Art des Dokuments: Urteil
Datum: 11.06.2020
Aktenzeichen: 1 K 99/19

Schlagzeile:

Realsplitting bei unentgeltlicher Wohnungsgestellung als Unterhaltsleistung

Schlagworte:

Barunterhalt, Mietwert, Realsplitting, Sonderausgaben, Unterhalt, Wohnung

Wichtig für:

Steuerberater

Kurzkommentar:

Haben dauernd getrennt lebende Ehegatten einen Barunterhalt vereinbart, auf den eine unentgeltliche Wohnungsgestellung Anrechnung findet, so kommt ein Sonderausgabenabzug im Wege des Realsplitting nur in Höhe dieser Anrechnung nicht aber in Höhe des Mietwerts der Wohnung in Betracht.

§ 175 Abs 1 S 1 Nr 2 AO 1977, § 15 Abs 2 BewG, § 1585 Abs 2 BGB, § 1612 BGB, § 1585 Abs 1 BGB, § 10 Abs 1a EStG, § 21 Abs 2 EStG, § 135 Abs 1 FGO, § 139 Abs 4 FGO

Die Audio-CD von NWB

Das Urteil des Finanzgerichts ist nicht rechtskräftig. Das Aktenzeichen der Revision beim Bundesfinanzhof lautet X R 33/20.

zur Suche nach Steuer-Urteilen